[Kurzrezensionen] Urlaubsbücher *** von Steinsilbermessern, der Tochter des Teufels, einem problematischen Autor, einem besonderen Ermittler und zwei unbeendeten Büchern ***

Zwei Wochen Strandurlaub luden zum Lesen ein. Folgende Bücher hatte ich dabei:

Cover sind der Verlagsseite entnommen, Verlagsseite plus Inhalt sind verlinkt!

********************

1.) „In der Liebe ist die Hölle los“ von Benne Schröder

Ich habe auf der LitBlog einen Workshop mit dem Autor besucht. Benne Schröder hat so sympathisch und mitreißend über sein Buch gesprochen, dass ich es unbedingt lesen wollte. Also gekauft und mitgenommen.

Die Geschichte hat mir in der Gesamtheit gut gefallen, ich hatte nur – nach den humorvollen Beschreibungen und Ausführungen des Autors – erwartet, dass das Buch ein wenig lustiger sein würde. Es waren doch ein paar Stellen dabei, die sich gezogen haben. Ich habe zwar auch viel gelacht, aber ich bin mir sehr hohen Erwartungen an das Buch rangegangen.

Continue reading [Kurzrezensionen] Urlaubsbücher *** von Steinsilbermessern, der Tochter des Teufels, einem problematischen Autor, einem besonderen Ermittler und zwei unbeendeten Büchern ***

[Aktion – Blogger-Momente] Warum ich gerne ein Blogger bin… zum Mitmachen!

In der letzten Zeit sieht man sehr viele Beiträge auf Blogs und auch bei Facebook, die davon handeln, dass Blogger sich nicht vernetzten, dass sie neidisch aufeinander sind, sich angehen und gegeneinander aufhetzen. Jessie von Miss Paperback hat einen sehr schönen Beitrag dazu geschrieben!

Da dachte ich mir, warum nicht mal das Postive am Bloggen aufzählen, warum nicht mal über die schönen Momente berichten und diese mit den anderen teilen. Das macht doch bestimmt auch Spaß! 🙂

Gesagt – Getan: Ich würde aus diesem Grunde gerne die #Aktion „Blogger-Momente“ ins Leben rufen.

Continue reading [Aktion – Blogger-Momente] Warum ich gerne ein Blogger bin… zum Mitmachen!

[Persönliches] Kinderfreie Zeit muss sein – Muss ich deshalb ein schlechtes Gewissen haben – Gedanken einer Mutter

Kinderfreie Zeit – etwas ganz Wichtiges!

Nur warum meldet sich dann immer wieder das schlechte Gewissen?

Jetzt immer noch???

Meine Tochter ist ja nun „schon“ 12 Jahre alt und wir haben, denke ich, ein gutes und inniges Verhältnis. Klar, die Pubertät ist für beide Seiten nicht ganz einfach, denn wie Jean-Jacques Rousseau schon sagte:  „Viele Kinder haben schwer erziehbare Eltern!“….

Und trotzdem ich meine Tochter von der ersten Sekunde an (ok – ich gestehe, ab dem Zeitpunkt, ab dem sie gewaschen war :-)) geliebt habe, wie vorher niemanden, stehe ich dazu, dass auch kinderfreie Zeit sehr wichtig ist und dass man sich von Anfang an ein wenig freistrampeln muss. Wenn man Glück hat, gibt es im Umfeld liebe Menschen, die einem das Kind mal für eine gewisse Zeit abnehmen.

Nach der Geburt war ich sehr froh, wenn meine Schwiegereltern mit meiner Tochter im Kinderwagen spazieren gegangen sind und ich einfach nur mal duschen konnte, ohne die berühmten Mami-Ohren und ohne Hetze. Oder abends dem Papa die Verantwortung übertragen und tatsächlich mal in die Badewanne mit einem Buch, ohne zu rätseln, wie schnell man doch das Wasser wieder verlassen muss.

Continue reading [Persönliches] Kinderfreie Zeit muss sein – Muss ich deshalb ein schlechtes Gewissen haben – Gedanken einer Mutter

[Blogparade] *** Du und dein Blog *** für ein Miteinander unter Bloggern – mach doch auch mit!!

BLOGPARADE
ins Leben gerufen von Steffi von Angeltearz liest
*******************
Steffi schreibt:
„Die Stimmen werden immer lauter, dass es in der Bloggerwelt unrund läuft. Ich finde es so schade, dass Neider und Missgunst die Blogger gegenseitig aufhetzen. Ich frage mich immer was das soll!? Alle schreien nach Toleranz und Akzeptanz. Und die Wenigsten halten sich auch dran. Es fehlt einfach der gegenseitige Respekt untereinander. Ich habe den Eindruck, dass oft nicht bedacht wird, dass ein Mensch hinter dem Blog steckt.“ (Quelle)
*********************
Meine Meinung: 
Ich habe in letzter Zeit vermehrt davon gelesen, dass einige ihren Blog schließen aus den oben genannten Gründen. Sie haben keine Lust mehr, keinen Bock mehr auf die Anfeindungen und den Neid. Ich kann glücklicherweise nicht aus dem Nähkästchen plaudern. Mit mir hat sich bisher niemand angelegt bzw. keiner hatte es bisher auf mich abgesehen. Zum Glück! Ich kenne aber andere, denen das schon in großem Stil passiert ist! Von daher finde ich den Slogan von Steffi „Wäre ein Miteinander nicht einfacher als ein Gegeneinander?“ richtig gut und daher beantworte ich auch ihre Fragen.
*****************************
Meine Antworten:

Continue reading [Blogparade] *** Du und dein Blog *** für ein Miteinander unter Bloggern – mach doch auch mit!!

[Buchvorstellung] Mysteriöse Post – Liebesschwüre in gelben Briefumschlägen…

Wenn man nach Hause kommt und einen gelben Umschlag vorfindet – ohne Absender, dann wundert man sich. Zumindest ich. Wenn man dann nur einen Schnipsel in dem Briefumschlag vorfindet mit einer „Konfuzius-Weisheit“, dann wundert man sich noch mehr…. und das nicht genug: #psichmagdich als Unterschrift! Wenn ich mir da mal nicht einen Verehrer an Land gezogen habe!

smileyliebe

smileylove

carlsenpsichmagdich

Continue reading [Buchvorstellung] Mysteriöse Post – Liebesschwüre in gelben Briefumschlägen…