[Rezension] Kinder- und Jugendbuch *** Inventory 1 – Tresor der gefährlichen Erfindungen ***

Andy Briggs „Inventory 1 – Tresor der gefährlichen Erfindungen“

264 Seiten, 9,99 Euro, ab 10 Jahren, ET: 06/2017

Band 1/?

Übersetzerin: Simone Wiemken

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*********************

Inhalt:

„Devs Leben war bisher eigentlich ziemlich langweilig. Zwar lagern in dem gigantischen Tresor unter der Farm, auf der er mit seinem Onkel lebt, die so ziemlich coolsten Erfindungen der Welt. Aber Dev darf niemandem vom Inventory erzählen. Da tauchen eines Tages zwei Schulkameraden auf und wenig später steht die Farm unter Beschuss. Dev, Mason und Lot fliehen ins Inventory. Mit HoverBoards, Atomisierern und anderer High-Tech ausgerüstet, bleibt den dreien nur wenig Zeit, die Verbrecher zu enttarnen und die mächtige Kriegswaffe namens Eisenfaust zu finden. Schon bald kämpfen sie um ihr Überleben. Denn sie sind die Einzigen, die verhindern können, dass die gefährlichen Erfindungen in die falschen Hände geraten. “ (Quelle)

********************

Unsere Meinung:

Meine Tochter und ich sind beide von der ersten Seite in diese richtig coole und spannende Geschichte hineingezogen worden. Wir haben hier Spannung und Humor vorgefunden und es haben einige Überraschungen auf uns gewartet. Das Inventory ist nun mal auch ein wohl gehütetes Geheimnis, unter dem sich Allerhand versteckt, für das die meisten Menschen auf der Welt noch nicht reif sind!

Man muss kein Technik-Freak sein, um alles zu verstehen, kein Physik-Professor, aber schon irgendwie ein wenig Filme und Bücher wie James Bond, Mac Gyver (für die Älteren unter uns) und/oder Indiana Jones mögen.

Continue reading [Rezension] Kinder- und Jugendbuch *** Inventory 1 – Tresor der gefährlichen Erfindungen ***

[Gewinnspiel] *** Gewinnspiel zum ET – #Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung – SIGNIERT *** + Auslosung des letzten Gewinnspiels

Bevor das neue Gewinnspiel startet, hier noch die Auslosung der beiden Bücherpäckchen:

Gewinnpaket 1:

gewonnen hat: Stefanie (über den Blog)

*************************

Gewinnpaket 2:

gewonnen hat: Christina Kempen (über FB)

Bitte meldet euch bei mir innerhalb einer Woche!

************************

Neues Gewinnspiel: Continue reading [Gewinnspiel] *** Gewinnspiel zum ET – #Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung – SIGNIERT *** + Auslosung des letzten Gewinnspiels

[Veranstaltung] *** 13. Literarische Fantasy Festival *** Hasse, Foshag, Gläser, El-Bahay…nicht ganz günstig, aber lohnenswert

Obwohl ich im Nebenort wohne, war ich bisher noch kein einziges Mal beim „Literarischen Fantasy Festival“, das jedes Jahr von der Buchhandlung „Villa Hermann“ veranstaltet und organisiert wird.

Dieses Jahr jedoch war ich sehr gespannt, da sowohl Stefanie Hasse lesen würde als auch Mechthild Gläser. Von Christina Foshag , die auch vor Ort war, hatte ich ja schon das Hörbuch zu „5 Sterne Spuk“ gehört und rezensiert. Akram El-Bahay würde aus seinem Buch lesen, um das ich auch die ganze Zeit schon herumtanze…

Alleine gehe ich ungern zu solchen Veranstaltungen. Da nun aber Tanja von Tanjas Rezensionen sagte, dass ich mich ruhig zu ihr und ihren Mitstreiterinnen setzen könnte, nun ja, dann beschloss ich doch, trotz Zeitproblemen, hinzugehen. Wer kann schon solch ein Angebot ausschlagen?? 🙂

Continue reading [Veranstaltung] *** 13. Literarische Fantasy Festival *** Hasse, Foshag, Gläser, El-Bahay…nicht ganz günstig, aber lohnenswert

Hörbuch [Rezension] *** Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst. *** Psycho-Thriller, Filmrechte gesichert

„Der neue Spannungsroman von Paula Hawkins

nach dem internationalen Nr.-1-Bestseller Girl on the Train.“

Filmrechte gesichert

*************************

Paula Hawkins „Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst.“

2 CDs, 10 Stunden 27 Minuten, 14,99 Euro, ET: 24.05.2017

Gekürzte Lesung mit Britta Steffenhagen, Simon Jäger, Marie Bierstedt

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

HIER geht es zum SPECIAL!

***********************

Inhalt:

„„Julia, ich bin’s. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig …” In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen …“ (Quelle)

*******************

Meine Meinung:

Ich habe „Girl on  the train“ weder gelesen noch gehört und kannte die Autorin auch vorher noch nicht. Mich hat der Zusatz über die „unbequemen Frauen“ sehr interessiert und ich liebe Hörbücher, die mit verschiedenen Sprechern arbeiten.

Aber von vorne:

Zu Beginn habe ich mir doch sehr schwer getan, da die Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt und auch in der Zeit gesprungen wird. Jetzt kann man bei einem Hörbuch nicht kurz mal wieder nach vorne blättern, um nach den vorherigen Namen zu schauen. So dauerte es ein wenig, bis ich alle „Charakter“ „auf dem Schirm hatte“ und mich zurechtfand. Hier wäre eine Liste der Charaktere sicherlich vereinfachend und unterstützend gewesen.

Continue reading Hörbuch [Rezension] *** Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst. *** Psycho-Thriller, Filmrechte gesichert

[Rezension] Kinderbuch *** Frieda Kratzbürste und ich – Band 1 *** wichtiges Thema, tolle Illustrationen

Rüdiger Bertram „Frieda Kratzbürste und ich – Band 1“

friedakratzbuerst

Einband und farbige Illustrationen von Heribert Schulmeyer

96 Seiten, gebunden, 12 Euro, ab 6 Jahren, ET: 03/17

Band 1/?

HIER geht es zur Verlagsseite mit weiteren Informationen!

*************************

Inhalt:

„Frieda Kratzbürste, die traut sich was! Anna ist sieben und manchmal ein bisschen schüchtern. Als sie von Marie zum Kindergeburtstag eingeladen wird, weiß sie nicht recht, ob sie sich freuen soll. Frieda, Annas Stoffpuppe, ist sich hingegen absolut sicher: Geburtstage sind super! Denn Frieda hat vor gar nichts Angst, sie ist selbstbewusst, aufmüpfig und vorlaut. Da ist es manchmal ganz gut, dass nur Anna hören kann, was Frieda den lieben langen Tag so von sich gibt.“ (Quelle)

*****************

Unsere Meinung:

Wir haben das Buch wieder mit unseren Lieblingszwilligen (5) getestet und hier kamen die Bilder schon sehr gut an. Das Buch ist bunt, es sind viele Illustrationen (leider gibt es keine Leseprobe) und die Geschichte ist insgesamt sehr ansprechend gestaltet.

Annas Problem kennen wohl viele-  uns auch nicht nur Kinder: Schüchternheit – Obwohl man weiß, dass man gar nicht schüchtern zu sein braucht, kann man doch nicht über seinen Schatten springen. Das fällt Kindern noch viel schwerer als Erwachsenen.

Rüdiger Bertram erfindet hier Frieda als Gegenpol, die Anna aus ihrer Schüchternheit herauslocken soll und das auch tut. Gerade an Geburtstagen, wenn auch größere, unbekannte Gäste anwesend sind, zeigt sich dieses Verhalten noch deutlicher.

Continue reading [Rezension] Kinderbuch *** Frieda Kratzbürste und ich – Band 1 *** wichtiges Thema, tolle Illustrationen